Abnehmen ist leicht gesagt aber oft schwer getan. Tipps zur Gewichtsreduktion gibt es wie Sand am Meer und viele Leute die abnehmen möchten sind zu Diät-Experten geworden. Man kennt eine Vielzahl von Diäten und weiß welche Art von Ernährung dem Abnehmen förderlich ist – und doch wollen die Pfunde nicht fallen und man kommt nicht auf sein Wunschgewicht. Was kann man tun um nun sein Wissen anzuwenden und wirklich Gewicht zu verlieren?

Diät-Tagebuch führen

Was ist ein Diät-Tagebuch? Ganz einfach: Sie schreiben eben nicht Ihre Erlebnisse auf wie in ein normales Tagebuch sondern Sie notieren sich was Sie gegegessen und wieviele Kalorien Sie zu sich genommen und verbraucht haben. Auf diese Weise schaffen Sie sich selbst Ziele und stellen sich Aufgaben hinsichtlich der Ernährung. Es bringt oft viel wenn man seine “Sünden” schwarz auf weiß vor sich hat. Natürlich sollten Sie vorher auch genau wissen wie hoch Ihr Kalorienbedarf ist.

Zuckerreiche Getränke vermeiden

Sehr schnell greift man zum Orangensaft oder Apfelsaft wenn man Durst hat und beachtet dabei nicht, dass eine Flasche dieses Getränkes bis zu 800 Kalorien haben kann, was mitunter 1-2 Mahlzeiten entspricht. Sehr schnell sammelt man auf diese Weise unnötige Kalorien an, was sich dadurch vermeiden läßt, dass man statt Säften Tee oder Wasser zu sich nimmt.

Morgens und nicht abends Essen

Achten Sie beim Essen auf die Zeit, die Mahlzeiten morgens sollten größer sein als die Mahlzeiten abends, sehr spät sollten Sie überhaupt nichts mehr essen, wenn überhaupt dann halten Sie sich abends an Obst mit wenig Zucker oder an Salate.

Ausgewogen und gesund ernähren

Essen Sie nicht einseitig sondern ernähren Sie sich ausgewogen. Wenn Ihnen eine bestimmte Ernährungsgruppe vollständig fehlt führt dies oft zu Heißhungerattacken mit denen Sie die Erfolge einer Diät vollkommen zunichte machen können. Informieren Sie sich über Ernährungsgruppen und versuchen Sie eine Ausgewogenheit herzustellen. Ein Beispiel für eine unausgewogene Ernährung ist der totale Verzicht auf Kohlenhydrate. Dies kann in der ersten Zeit der Diät Erfolge bringen, doch aus meiner Sicht wird sich dieses Essverhalten langfristig als kontraproduktiv herausstellen und der JoJo-Effekt wird dafür sorgen, dass Sie Heißhunger auf Lebensmittel wie Kartoffelchips oder Pommes Frites bekommen und diesen Attacken nicht entsagen können.

Sport treiben

Man kann es nicht oft genug sagen: Zu einer Diät gehört Sport. Es verlangt niemand, dass Sie ein Spitzensportler werden, doch sollten Sie mindestens 3 mal die Woche Ausdauersport betreiben wenn Sie bei Ihrer Diät optimale Ergebnisse erzielen möchten. Spielen Sie Badminton, gehen Sie klettern oder fahren eine Stunde Fahrrad. Es macht Spaß, vor allem wenn Sie die Ergebnisse dieser Betätigung direkt auf der Waage sehen können.

Gerne schiebt man aus Bequemlichkeit den Sport auf die lange Bank – lassen Sie das nicht zu. Planen Sie feste Termine in Ihrem Kalender für Sport ein und weichen Sie nicht von diesen Terminen ab. Markieren Sie sich diese Termine als nicht verschiebbar und halten Sie sich daran.

Traingsnotizen und Trainingstagebuch

Wenn Sie sich entscheiden sollten regelmäßig Sport zu treiben, notieren Sie sich die Ergebnisse in einem Trainingstagebuch. Nehmen Sich sich zum Beispiel vor an einem Tag 5 Minuten mehr als am vorherigen Tag zu trainieren. Fahren Sie z.B. 2 km mehr Fahrrad. Alle diese Erfolge halten Sie in positiver Weise in Ihrem Trainingstagebuch fest und motivieren sich damit selbst. Wenn Sie Ihre Erfolge vor sich sehen, steigert dies Ihre positive Sicht in die Zukunft und Sie werden an Ihrer Diät dranbleiben. Sollten Sie an einem Trainingstag weniger Leistung erbringen als beim vorherigen Training, lassen Sie sich nicht entmutigen. Analysieren Sie woran es liegen könnte, dafür haben Sie Ihre Trainings- und Ernährungsnotizen die sich nun auszahlen können.

Versuchen Sie alle diese Herausforderungen nicht als Qual zu sehen sondern lernen Sie es zu lieben. Konzentrieren Sie sich auf die Erfolge in Sport und Ernährung und sehen Sie es so, dass Sie auf dem Weg sind ein neuer und gesunder Mensch zu werden, alles andere kommt von alleine.

One Comment

  1. Posted April 22, 2013 at 6:23 pm | Permalink

    Ein guter Überblick zum Thema abnehmen

Hinterlasse eine Antwort