Die Kohlsuppendiät ist eine sogenannte Crash-Diät und verspricht, dass man in 7 Tagen 5 kg abnehmen kann. Das ist durchaus möglich, die Frage ist nur, kann sowas noch gesund sein oder führt es zu Mangelerscheinungen, Gereiztheit und von den Blähungen wollen wir garnicht erst reden.

Was ist die Kohlsuppendiät?

Isst man dann nur Kohlsuppe und nichts anderes wenn man sich entschließt eine solche Diät durchzuziehen? Naja, fast. An 3 Tagen darf man zusätzlich zur Kohlsuppe noch Fleisch und Salat essen (z.B. Hühnchen oder Pute) und an den anderen Tagen Obst. Das Fleisch sollte mager sein, das Obst wenige Kohlenhydrate enthalten. Bananen sind also schlecht, Ananas ist gut.

Die Kohlsuppe für diese Diät sollten Sie aus folgenden Zutaten kochen:

  • 1 ganzer Weißkohl
  • 2 grüne Paprika
  • Frühlingszwiebeln (6 Stück)
  • Dosentomaten geschält (2 Dosen)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Staudensellerie
  • 2 mal Zwiebelsuppe (Fertig-Packung)

Das kocht man sich für einen Tag und immer wenn man Hunger hat darf man die leckere Kohlsuppe essen:-) Wichtig dabei ist viel zu trinken, am besten bis zu 3 Liter Wasser am Tag, da die Kohlsuppe nicht alle notwendigen Mineralien enthält, die der Körper braucht.

Ist die Kohlsuppendiät gesund?

Mal kurz und knapp: Sie werden vermutlich keinen körperlichen Schaden nehmen wenn Sie das 7 Tage machen, aber es wird Ihnen die Lust auf Kohlsuppe gründlich verderben und wenn Sie es länger als diesen Zeitraum durchführen ist es einfach nur ungesund. Man geht bei der Kohlsuppendiät davon aus, dass der Kohl schlecht verdaulich ist und man deswegen rapide abnimmt.

Natürlich ist es auch einfach so, dass Kohl kaum Kalorien enthält und man außerdem auch keine Fette oder Kohlenhydrate zu sich nimmt, somit gelten für diese Diät die gleichen Prinzipien wie z.B. bei der Eiweiß-Diät auch, wo auf Fett und Kohlenhydrate weitestgehend verzichtet wird.

Bewertung der Kohlsuppendiät

Wenn Sie kurzfristig 4-5 kg abnehmen wollen, weil Sie z.B. einen Traumurlaub am Strand gewonnen haben aber Sie gerne vorher das Gewicht verlieren möchten, dann können Sie die Kohlsuppendiät mal durchziehen, jedoch sollten Sie nicht davon ausgehen, dass der Effekt ein langfristiger ist. Auch nicht sollten Sie glauben, dass diese Crash-Diät sich für längere Zeiträume eignet. Von daher ganz ehrlich: Mein Fall wäre das nicht, ich rate zu Vielfalt und bewusstem Essen, niemals zu einseitiger Ernährung. Die Effekte sind deswegen nur kurzfristig, da ein Mangel sich über kurz oder lang immer rächt und das Gegenteil des gewünschten Effektes eintreten wird.

Achten Sie auf ausreichend Bewegung und Sport und ernähren Sie sich ausgewogen, vielfältig und gesund um langfristig abzunehmen, das kann man auch nach einer Crash-Diät noch bedenkenlos tun.

Hinterlasse eine Antwort