Was bedeutet der Kalorienbedarf, was hat er mit Abnehmen zu tun und wie berechne ich meinen täglichen Kalorienbedarf? Mit diesen Fragen beschäftigt sich dieser Artikel und gibt Antworten darauf.

Was bedeutet Kalorienbedarf?

Der Kalorienbedarf ist der Wert in kCal den Sie am Tag zu sich nehmen dürfen, um ihr Gewicht konstant zu halten. Wenn Sie also nicht zunehmen möchten, sollte die Menge an Kalorien die Sie Ihrem Körper durch Lebensmittel hinzufügen diesen Wert nicht überschreiten.
Aus dieser Definition können Sie nun auch ganz einfach ableiten welche Bedeutung der Kalorienbedarf für das Abnehmen hat: Wenn Sie abnehmen möchten sollte der Wert also unterhalb Ihres Kalorienbedarfs liegen.

Den Kalorienbedarf berechnen

Jetzt werden Sie sagen: Aber wenn ich doch Sport treibe, dann darf ich doch mehr Kalorien zu mir nehmen als wenn ich den ganzen Tag nur sitze. Absolut richtig, deswegen muss man den Kalorienbedarf auch differenzierter betrachten: Man unterscheidet zwischen Grundumsatz und Gesamtenergieumsatz.

Der Grundumsatz ist der Teil den der Körper in Ruhe braucht, dieser Wert ist abhängig vom Stoffwechsel ihres Körper und von Daten wie Geschlecht, Körpergröße, Alter und Gewicht. Sie können ihn mit dieser Formel berechnen (Harris-Benedict-Formel):

Männer 66 + (13.7 * Gewicht in kg) + (5 * Größe in cm) – (6.8 * Alter)
Frauen 655 + (9.6 * Gewicht in kg) + (1.8 * Größe in cm) – (4.7 * Alter)

Um nun den Gesamtenergieumsatz zu erhalten muss dieser Grundumsatzwert mit dem Aktivitätsfaktor multipliziert werden. Dieser hängt ab von der Art der Tätigkeit die Sie ausführen. Folgende Werte sind definiert:

Art der Tätigkeit Aktivitätsfaktor
normale Aktivität

1,3

mäßig aktiv

1,4

aktiv

1,6

stark aktiv

1,9

Als Ergebnis erhalten Sie die Anzahl an Kalorien die Sie pro Tag zu sich nehmen dürfen um nicht zuzunehmen.

Hier ein Beispiel für eine 50 jährige Frau von 160 cm Körpergröße und 70 kg Gewicht:

Grundumsatz = 655 + (9.6 * 70 kg) + (1.8 * 160 cm) – (4.7 * 50) = 1380 kCal

Gesamtumsatz = 1380 kCal * 1,4 = 1932 kCal (unter der Annahme dass die Person mäßig aktiv ist)

Tipp zum Kalorienbedarf

Steigern Sie Ihren Gesamtumsatz indem Sie aktiver werden. Wenn Sie sich nicht entschließen können regelmäßig Sport zu treiben, was aus meiner Sicht die beste Wahl darstellt, sorgen Sie zumindest dafür dass Sie sich ab und an bewegen, machen Sie Spaziergänge in etwas strafferem Tempo, fahren Fahrrad wenn Sie die Gelegenheit haben oder Abends noch ein wenig Gymnastik. Dies in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung kann schon sehr viel dazu beitragen Ihr Gewicht zu zu reduzieren.

Behalten Sie Ihren Kalorienbedarf im Auge bei der Ernährung und bringen Sie in Erfahrung, welche Lebensmittel wieviele Kalorien haben, nur so können Sie planvoll abnehmen und einschätzen wieviel Sie am Tag verzehren sollten.

One Comment

  1. Posted Januar 16, 2013 at 10:39 am | Permalink

    Abnehmen wollen und müssen viele Menschen. Abnehmen geht aber nur, wenn man sein Essverhalten umstellt und Sport treibt. Aber das wichtigste dabei ist das Durchhalten.

Hinterlasse eine Antwort