Was ist die Dukan-Diät und was beinhaltet sie? Dieser Frage geht dieser Artikel nach und zeigt eine Übersicht über die Dukan-Diät auf.
Zunächst einmal ist zur Diät zu sagen, dass sie auch als Paris-Diät bekannt geworden ist, da sie von dem französischen Arzt Dr. Pierre Dukan entwickelt wurde. Das Besondere der Diät ist, dass sich diese in 4 Phase gliedert, die nachfolgend beschrieben werden.

1. Phase: Angriffsphase

Dies ist die erste Phase der Diät in der man sein Übergwicht direkt und sehr schnell angreift. In dieser Phase verliert man sehr viel Gewicht in kurzer Zeit (ca. 1 – 10 Tage), da auf Fett und Kohlehydrate in starker Weise verzichtet wird, wie es auch bei gängigen Low-Carb-Diäten praktiziert wird. Wichtig ist, dass Sie nur Lebenmittel verzehren die proteinhaltig, also eiweißreich, aber nicht kohlenhydratreich oder fettreich sind. Dazu gehört mageres Fleisch, magere Milch und auch Goji Beeren. Weiterhin sollte mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag getrunken werden, was gesund ist und den Flüssigkeitsbedarf des Körpers bei reduzierter Nahrungszufuhr gewährleistet.

2. Phase: Aufbauphase / Stärkungsphase

In dieser Phase ändert sich die Ernährung in der Art, dass sie neben den Tagen an denen Sie Proteinhaltige Nahrungsmittel zu sich nehmen, auch Tage haben an denen Sie zusätzlich Gemüse verzehren. Die Gemüsesorten sollten wenig Zucker oder Stärke enthalten, Beispiele sind Lauch, Paprika, Rettich oder Kohl. In dieser Phase sollten Sie pro Woche zwischen 500g und 1kg Gewicht verlieren. Innerhalb dieser Phase sollten Sie Ihr Wunschgewicht erreichen, wenn dies der Fall ist endet die Phase.

3. Phase: Stabilisierungsphase / Erhaltungsphase

In dieser Zeit die sich an die Aufbauphase anschließt, soll die Ernährungsumstellung konsolidiert werden, sodass man nicht in alte Muster zurückfällt, wie es bei anderen Diäten häufig der Fall ist. Die Nahrungsmittel werden um weitere ergänzt, so wird der Speiseplan bswp. um neue Fleischsorten, Vollkornbrot oder bestimmte Obstsorten erweitert. Außerdem sind pro Woche 2 Festessen erlaubt bei denen man essen kann was immer man möchte, jedoch sollte man auch bei diesen darauf achten ein gewisses Maß einzuhalten. Zur Dauer dieser Phase ist zu sagen, dass sie 10 Tage pro verlorenem Kilogramm dauern sollte. Haben Sie also in den vorherigen Phasen 5 Kilogramm verloren sollte diese dritte Phase 50 Tage andauern. Die Phase dient also dazu, den JoJo-Effekt der oft bei Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel auftritt, zu vermeiden und auch die Motivation für das Abnehmen durch Abwechslung zu erhalten.

4. Phase: Lebenslange Erhaltungsphase

Wenn Sie Ihr Zielgewicht erreicht haben dient diese letzte Phase dazu, dieses ein Leben lang zu halten. Sie können an 6 Tagen der Woche alles essen was Sie möchten, jedoch sollten die Nahrungsmittel aus denen der Phasen vorher kombiniert werden. An einem Tag der Woche essen Sie ausschließlich Proteinhaltige Lebensmittel wie z.B. mageres Fleisch, Geflügel oder Fisch. Achten Sie darauf beim Fleisch auf Fett zu verzichten, schneiden Sie Fettränder ab und essen Sie Hähnchen oder Truthahn ohne Haut. Auch bei Milchprodukten achten Sie darauf, dass diese fettarm sind wie z.B. Magerquark, Hüttenkäse, mageren Käse oder fettarme Milch. Auch beim Obst sollte auf geringen Zuckergehalt oder Stärkegehalt geachtet werden, das gleich gilt für Fruchtsäfte oder gesüßten Tee.

Weitere Besonderheiten der Dukan-Diät

Sie sollten jeden Tag 3 Esslöffel Haferkleie zu sich nehmen, zum Beispiel in Magerquark. Die Haferkleie vermindern den Heißhunger auf Nahrungsmittel die viele Kohlenhydrate enthalten. Außerdem sollten Sie jeden Tag Bewegung einplanen zum Beispiel in Form eines 20-30 minütigen Spaziergangs.

Bewertung der Dukan-Diät

Aus meiner Sicht werden in der Dukan-Diät viele Erkenntnisse anderen Diäten verwendet und zu einer sinnvollen und langfristigen Diät kombiniert. Wer langfristig abnehmen möchte dem kann ich die Dukan-Diät empfehlen. Natürlich gilt auch bei dieser, dass man den Gwichtsverlust nicht geschenkt bekommt. Disziplin was Sport, Bewegung und Ernährung angeht sind wie immer Voraussetzungen für ein gesundes und langfristiges Abnehmen, so auch bei der Dukan-Diät.

Teile diesen Beitrag der Welt mit:
Erstellt in Diät

One Trackback

  1. By Rezepte ohne Kohlenhydrate | Gesund Abnehmen on April 25, 2013 at 8:35 am

    [...] jedoch brauchen Sie zusätzlich auch Motivationförderung und eine Festigungsphase wie z.B. in der Dukan-Diät, damit die Erfolge nicht wieder zunichte gemacht [...]

Hinterlasse eine Antwort